Frau verliebt sich in Bauarbeiter, der ihr ‚Hey, du geile Puppe!‘ hinterherruft

am

Köln – Es war Liebe auf den ersten dummen Anmachspruch: Eine junge Frau aus Köln (21) verliebte sich Hals über Kopf in einen Bauarbeiter (54), der ihr „Hey, du geile Puppe! Willst du mir mal bei dem Rohr hier zur Hand gehen?“ hinterherrief. Seitdem sind die beiden ein Paar.

Bauarbeiter bei der Arbeit (Archivbild). Foto: Pixabay

Erst waren da Zweifel

Die junge Kunststudentin Luisa F. (21) erzählt auf Nachfrage des Hänselblatts die ganze Story: „Ich war auf dem Weg zur Uni. Wie jeden Tag musste ich an dieser Baustelle vorbei. Es war Sommer und sehr heiß. Ich hatte nur ein luftiges Kleidchen an. Als ich an der Baustelle vorbeikam, dachte ich mir schon, dass jetzt wieder die üblichen Sprüche fallen würden. Man kennt das ja. Doch mit dem Manni war es dann irgendwie anders.“

Echte Liebe

Mit „Manni“ ist Manfred S. (54) gemeint. Der Bauarbeiter schuftete schon den ganzen Vormittag in der Sommerhitze. „Als ich Luisa sah, wusste ich, dass ist die Eine“, so Manfred S. zum Hänselblatt. „Da musste ich mir schon was Besonderes einfallen lassen.“ Und tatsächlich: Manni griff tief in die Trickkiste seines erfolgversprechenden Anmachsprüche-Vorrats und teilte kräftig Romantik aus. „Als ich auf Höhe der Baustelle war, rief er mir zu ‚Hey, du geile Puppe! Willst du mir mal bei dem Rohr hier zur Hand gehen?‘ und machte diese Bewegung“, sagt Luisa und bewegt Hüfte und Arme rhythmisch vor und zurück, als würde sie einen Koitus pantomimisch darstellen. „Das zog ehrlich gesagt gar nicht und ich ging einfach weiter. Aber dann…“, Luisa gerät auf einmal ins Schwärmen. Ihr Blick wird glasig und verträumt. Sie scheint in einer anderen, besseren Welt gefangen zu sein, die von bunten Schmetterlingen, rosa Lebkuchenhäusern und ganz viel Liebe bewohnt wird. „Dann sagte Manni diesen Satz, der mich dahinschmelzen ließ. Er ist einfach ein echter Romantiker.“ „Die Fotze hat nicht reagiert“, führt Manni weiter aus. „Also rief ich ihr hinterher: ‚Du hast wohl deine Tage!‘ Da drehte sie sich plötzlich um, lief in meine Richtung und knutschte mich vor den Kollegen ab. Die ganze Baustelle hat gejohlt vor Freude. Das war wie im Fernsehen.“

Was bringt die Zukunft?

Wie die Beziehung weitergeht, wissen die beiden schon genau. Im Sommer werden sie heiraten und bald danach soll es an den Nachwuchs gehen. Eines musste Manni seiner neuen Liebe aber versprechen: Er darf nur noch so zum Spaß den Frauen obszöne Dinge zurufen. Seine kleinen neckischen Sprüchlein müssen so formuliert sein, dass klar ist, dass sie niemals auf echte Erfolgsabsichten ausgelegt sind. Manni verspricht seiner neuen Frau, es zu versuchen, auch wenn er zugibt, dass er und seine Casanova-Kollegen sich dafür aber wirklich am Riemen reißen müssen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s