Um weiter Koks, Nutten und Manager-Boni zahlen zu können: VW entlässt 30.000 Mitarbeiter

am
VW geht mutig mit der "Abgasaffäre" um. Foto: Pixabay
VW geht mutig mit der „Abgasaffäre“ um. Foto: Pixabay

Wolfsburg – Schwere Zeiten in der Automobilindustrie: Aufgrund der finanziellen Verpflichtungen im Zuge des Abgasskandals ist Volkswagen gezwungen, die Reißleine zu ziehen. Um Betriebskosten zu sparen, planen die Wolfsburger alleine in Deutschland 23.000 Stellen zu streichen.

Angeblich ein „Reformprogramm“

Offiziell sind die Einsparungen unter den Mitarbeitergehältern Teil eines Reformprogramms, das bis 2025 umgesetzt sein soll. Doch das Hänselblatt weiß mal wieder mehr. Wie ein Insider verriet, dienen die Einsparungen einzig und allein dazu, dass die VW-Manager nicht auf ihren gönnerhaften Lebensstil verzichten müssen. „Die Krise hat uns hart getroffen“, erzählt uns ein VW-Manager, der tief in die Manipulation von Abgaswerten verwickelt ist. „Jetzt geht es darum, dass wir an die Belegschaft, also an uns Top-Manager denken. Wir arbeiten den ganzen Tag hart, solche Gaunereien fallen einem nicht mal eben im Schlaf ein. Da will man sich zur Belohnung auch amüsieren.“ Als „Belohnung“ sind auf Nachfrage ausschweifende Sex-Orgien mit billigen Prostituierten aus Osteuropa und Unmengen von Kokain gemeint. Und auch die millionenschweren Manager-Boni zum Jahresende soll es weiterhin geben. „Da werden wir aber gnädig sein“, so der Insider zum Hänselblatt. „Bisher haben wir Koks und Nutten auf den Bonus draufgerechnet. Ab diesem Jahr werden die Beträge für die „Extraleistungen“ unserer „Betriebsausflüge“ bereits mit in den Boni verrechnet.“

Das Hänselblatt ist beeindruckt. So viel Fairness und soziales Engagement hätten wir den Wolfsburgern gar nicht zugetraut.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s