Aus Versehen: Finnischer Holzfäller gewinnt Berliner „Hipster des Jahres“-Wahl

am
Kimi Virtanen (29) soll angeblich so ähnlich aussehen, wie der Mann auf diesem Bild. Foto: Pixabay
Kimi Virtanen (29) soll angeblich so ähnlich aussehen, wie der Mann auf diesem Bild. Foto: Pixabay

Berlin – Kuriose Geschichte aus der deutschen Hipster-Hochburg Berlin: Ein finnischer Tourist wurde während seines Aufenthalts zum „Hipster des Jahres 2016“ gewählt – obwohl er sich gar nicht zur Wahl aufgestellt hatte.

Mütze, Vollbart, Karohemd

Kimi Virtanen (29) staunte nicht schlecht, als ihm während seines Städtetrips in Berlin plötzlich jubelnde Menschen entgegenkamen, ihn auf seine Schultern hoben und feiernd durch das Brandenburger Tor trugen. „Ich war schon überrascht“, gibt er dem Hänselblatt zu Protokoll. „Allein die ganzen Fotografen und die vielen Blitzlichter – erst jetzt sehe ich so langsam wieder was.“ Virtanen wusste im ersten Moment gar nicht, was los war, wähnte sich schon als Opfer eines Streiches. Doch irgendwann erklärte man ihm, er sei zum „Hipster des Jahres 2016“ gewählt worden, was ihn doch sehr verwundert hat: „Ich war total perplex. Von diesem Wettbewerb hatte ich noch nie gehört, geschweige denn, mich zu ihm angemeldet!“

Irgendwie, ne?!

„Kimi Virtanen ist unglaublich“, schwärmt eine der Organisatorinnen der Wahl. „Sein lässiger Look mit Mütze, Vollbart und Karohemd ist hip, doch seine schmuddelige Art schreit laut heraus: ‚So what?!‘ Aber nicht laut genug, dass man das Gefühl hat, er will irgendwie um jeden Preis um Mittelpunkt stehen. Das ist lässig, aber auch irgendwie nicht. Gewollt, aber irgendwie ungewollt. So männlich, aber gleichzeitig irgendwie so anti gegenüber dem modernen Männlichkeitsbild. Ich finde ihn ja schon irgendwie toll, oder irgendwie nicht? Ehrlich gesagt, weiß ich überhaupt nichts. Irgendwie.“

Kimi in Real Life

Eigentlich ist Kimi Virtanen gar kein Hipster, bzw. legt es nicht darauf an, einer zu sein. „Von Beruf bin ich Holzfäller. Aus dem Grund trage ich gerne Karohemden. Und überhaupt: In Finnland läuft fast jeder so rum wie ich. Ich verstehe diesen ganzen Trubel nicht, ist mir ehrlich gesagt etwas unheimlich. Warum machen diese Leute so einen Aufstand um mein Aussehen, warum feiern die das so ab, wenn ihnen doch angeblich egal ist, wie sie rumlaufen? Mir ist das hier zu bunt, außerdem sehen die „Hipster“ hier, oder wie man die nennt, eigentlich alle gleich aus, fast schon militant.“ Aus diesem Grund plant Virtanen jetzt auch den radikalen Umbruch. „Mir reicht’s! Ich gehe heute noch zum Friseur, lasse mir einen Undercut verpassen, ziehe Röhrenjeans an und höre nur noch Dubstep. Dann habe ich wieder mehr das Gefühl, ein Original zu sein, dem kein Trend vorscheibt, wie er zu leben hat.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s