SM-Liebhaber (42) gibt zu: „Beim AfD-Wählen geht mir tierisch einer ab“

am
Es ist natürlich nicht Mark S. Hardt (42), der hier verträumt aus dem Fenster blickt. Foto: Pixabay
Es ist natürlich nicht Mark S. Hardt (42), der hier verträumt aus dem Fenster blickt. Foto: Pixabay

Berlin – Ungewöhnliche Beichte nach der Kommunalwahl in Berlin: Ein 42-jähriger Anhänger der versauten SM-Szene gab gegenüber dem Hänselblatt zu, dass es ihn tierisch aufgeilt, die AfD zu wählen.

Politischer Sadomasochismus?

„Schmerz und Demütigung: Nur so empfinde ich sexuelle Befriedigung“, erzählt uns Mark S. Hardt (42) in einem persönlichen Gespräch. „Und die erlange ich mittlerweile nur bei dem Gedanken an die AfD. Sie am letzten Sonntag gewählt zu haben, war richtig geil. In der Wahlkabine ist mir so richtig einer abgegangen.“ Wahlhelfer beschreiben, Hardt sei mit einer Zigarette im Mund und zufriedenem Gesichtsausdruck aus dem Wahllokal spaziert. Aber da in Deutschland nur alle paar Jahre zur Stimmabgabe aufgerufen wird, versucht Hardt, auch auf andere Weise seine sexuellen Gelüste zu stillen.

Mit Horst fing alles an

Als Hardt vor einigen Jahren entdeckt, dass er auf SM steht, probiert er viel aus. „Klar, am Anfang waren da die Klassiker: Peitschen, Lack und Leder. Aber irgendwann reichte mir das nicht mehr aus. Ich brauchte neue Höhepunkte. Dann lernte ich Horst kennen. Und er führte mich in eine neue Welt.“ Die Rede ist von Horst Seehofer persönlich, der es vollbrachte, Hardts Lustempfinden auf eine völlig neue Ebene „zu katapultieren“, wie Hardt uns sagt und gleichzeitig darum bittet, dass wir es genau so veröffentlichen sollen. „Horst ist der Knaller. Ein echter Sexgott. Als Kameramann bin ich viel unterwegs. Einmal musste ich einen CSU-Konvent filmen. Bei der Rede von Horst merkte ich plötzlich, wie erregt ich wurde. Seine Worte waren so dumpf, seine Ansichten so altmodisch und falsch. Die Vorstellung, dass dieser Mann über politische Macht verfügt, bewirkte in mir so viel seelischen Schmerz, dass ich laut aufstöhnen musste. Einfach geil.“

Die AfD ist der Höhepunkt

Und dann kam die AfD. „Unglaublich, puh, einfach pornogeil diese Partei“, so Hardt. „Horst war irgendwann nicht mehr mein Ding. Je mehr Reden ich mir von ihm im TV anschaute, umso klarer wurde mir, dass bei ihm immer dieselbe, langweilige Platte läuft. Das reichte nicht mehr. Die AfD ist da anders, deren geistiges Niveaukarussell ist der reinste Sex. Dagegen kommt auch keiner an.“ Stundenlang konsumiert Hardt „Inhalte“ und Äußerungen der AfD und ihrer Führer. „Ich war dauergeil dank der AfD. Die Wahl in Berlin waren ein echter Traum. Überall Wahlplakate von denen! Mit diesem geistigen Dünnschiss drauf! Ich bin mit Dauerständer durch Berlin gerannt.“ Hardt ist sofort klar, dass er dieser Partei seine Stimme geben muss, um in neue sexuelle Sphären vorzudringen: „Was die alles fordern, mein Gott, einfach unfassbar dämlich. Die Vorstellung, dieser Partei meine Stimme zu geben, dass ich mir selber damit schade, dass diese Menschen am Ende noch das Sagen in Deutschland haben, ist die Ekstase, vielleicht sogar die Königsklasse des Sadomasochismus. Keine Unterstützung für Alleinerziehende Mütter und die Abschaffung der Erbschaftsteuer sind nur zwei Beispiele dafür, dass das Leben aller Deutschen, auch meins, rapide an Lebensqualität verlieren würde, je mehr Stimmen die AfD erhält. Dieser Schmerz, diese Vorstellung ist für einen SM-Anhänger wie mich purer Sex.“

Dass die Wahl jetzt vorbei ist, macht Hardt traurig. „Die Bundestagswahl ist erst in einem Jahr. Bis dahin bin ich aber einigermaßen gewappnet. Die ganzen verschwunden AfD-Wahlplakate hängen nämlich in meinem Schlafzimmer. Und ein riesengroßes Poster von Bernd Höcke hängt genau über meinem Bett. Beim Aufwachen steht da bei mir alles stramm. Ich denke, dass würde Herrn Höcke gefallen.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s