Echte Abwechslung: Erster Radiosender will dieselben zehn Songs erst nach einer Stunde erneut spielen

am
Ob man sich bei dem norddeutschen Sender zu viel vorgenommen hat? Die Zeit wird es zeigen. Foto: Pixabay
Ob man sich bei dem norddeutschen Sender zu viel vorgenommen hat? Die Zeit wird es zeigen. Foto: Pixabay

Hannover – Paukenschlag in der Radioszene! Ein Sender, der namentlich noch nicht genannt werden möchte, verriet dem Hänselblatt exklusiv, wie man seine Hörerinnen und Hörer demnächst umhauen möchte! Der geplante Coup? – Bis zu zehn (!) Songs sollen innerhalb einer Stunde gespielt werden, bevor dieselbe Playlist wiederholt wird! Unglaublich!

Zehn Songs: Das sind 300% mehr Auswahl

„Die Leute wollen nicht mehr die größten Hits der 80er und 90er und das Beste von heute hören! Sie wollen ECHTE Abwechslung und das wollen wir ihnen bieten“, verrät uns der Chefredakteur des norddeutschen Privat-Sendes in einem Exklusiv-Interview. Klare Ansage. Wir sind begeistert. Der Sender will ab sofort erst nach einer Stunde seine immer gleichen zehn Songs wiederholen. Aber wie soll das gehen? Bisher ist es noch keinem Radiosender gelungen, innerhalb von einer halben Stunde nicht mindestens einen Song zu wiederholen.

Nie wieder falsche Lacher

Bislang hatte man auch in dem norddeutschen Funkhaus bereits nach drei Songs die gleiche Platte erneut aufgelegt. Doch damit ist jetzt ein für alle Mal Schluss! Dieser Vorstoß wird die Radioszene komplett verändern, ist sich der Chefredakteur sicher. Und er hat sogar noch ein Ass im Ärmel. „Unser Morning-Show Moderator soll ab sofort nur noch lachen, wenn etwas wirklich lustig ist.“ In einem Probedurchgang habe er deshalb leider gar nicht gelacht. Aber der Chefredakteur ist sicher: „Die Leute wollen mehr Authentizität. Dann lacht Frank eben nicht mehr, hat ihm eh noch nie jemand abgekauft und er macht das schon seit 20 Jahren.“

Zuhörer sind begeistert

Viele Hörer werden von dem Vorstoß des Radiosenders sicherlich komplett überrumpelt, so jedenfalls das Ergebnis eines Testdurchlaufs. „Das Testpublikum war mit der neuen Musikauswahl völlig überfordert“, erzählt uns der Chefredakteur weiter. „Die dachten, dass es auf der Welt nur drei Songs gibt: Nämlich ‚I Don’t Want to Miss a Thing‘ von Aerosmith, ‚Fade To Grey‘ von Visage und ‚Life Is A Rollercoaster‘ von Ronan Keating.“ Einige sollen nach der Kostprobe des neuen Radiomaterials gleich in den nächsten Elektromarkt gelaufen sein, um sich Platten von Queen, The Who und U2 zu kaufen, von denen sie noch nie etwas gehört hatten.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s