Studie beweist: Kleinkinder sind die mit Abstand dümmsten und untalentiertesten Menschen der Welt

am
Jetzt ist es bewiesen: Kleinkinder sind renitent, asozial und absolut unbegabt. Foto: Pixabay
Jetzt ist es bewiesen: Kleinkinder sind renitent, asozial und absolut unbegabt. Foto: Pixabay

Stuttgart – Eine wissenschaftliche Studie beweist, was viele Menschen schon immer geahnt haben: Kleinkinder, also „Menschen“, die sich irgendwo im Bereich des ersten und dritten Lebensjahres befinden, sind die dümmsten und untalentiertesten Menschen der Welt.

Schlechter war nur der PISA-Test

„Von den Ergebnissen waren wir schon sehr schockiert“, so Prof. Dr. Bitter von der Universität Stuttgart. „Alle Studienteilnehmer schnitten in den Tests katastrophal ab. Die meisten konnten weder bis hundert Zählen noch ihren Namen rückwärts buchstabieren. Einfach Schrecklich.“ Doch nicht nur die intellektuellen Fähigkeiten der rotzfrechen Hosenscheißer ließen zu wünschen übrig; die Studie belegt auch eine nicht zu tolerierende Null-Bock-Einstellung: So herrscht unter Kleinkindern nicht nur eine hundert prozentige Nichtwähler-Quote, sondern auch eine hohe Affinität zum Schmarotzen, wie Dr. Bitter dem Hänselblatt erklärt: „Von den Blagen in unserer Studie hat noch kein einziger auch nur einen Tag gearbeitet. In den Fragebogen haben auch alle das Feld freigelassen, in dem man seine Sozialversicherungsnummer eintragen sollte. Uns ist das leider sehr spät aufgefallen – aber irgendwann wurde uns klar: DIE HABEN GAR KEINE! Was ein Haufen Nichtsnutze. Ehrlich.“

Kleine Schmarotzer aus der „Will-Nicht-Straße“

Auch die kleine Familie Huber aus Bernsheim tappte in die „Kleinkind-Falle“, wie Kriminologen seit Jahren die Masche beschreiben, mit der kleine Menschen sich in fremde Familien schleichen und diese physisch, psychisch und finanziell ausbluten lassen. Vater Dieter Huber ist am Ende: „Ja, am Anfang haben wir uns sehr über unseren Sohn gefreut, aber so langsam habe ich das Gefühl, er nimmt nur und gibt nichts zurück. Im ersten Jahr, als er noch neu war, haben wir ihn noch etwas verhätschelt und ihm hier und da unter die Arme gegriffen, doch langsam könnte er auch mal was beitragen.“ Tatsächlich hat der junge Spross der Familie Huber, so wie alle anderen Kleinkinder auch, noch nie im Haushalt geholfen oder wenigstens einen Betrag zur Miete beigesteuert. „Es ist, als hätten wir einen typischen Hartzer (gemeint ist ein Hartz-4- Empfänger, Anm. d. Red.) im Haus, der zwar weiß, wie man mit nur einem Jahr den Fernseher anmachen kann, es aber nicht gebacken bekommt, den Strohhalm in eine Capri Sonne zu stecken. Ich kann nicht mehr“, berichtet uns die verzweifelte Mutter Melanie Huber.

Teilweise asozial

Eine Geschichte verfolgt Melanie Huber immer noch. „Ein halbes Jahr nachdem unser Junge seinen ersten Geburtstag gefeiert hat, waren wir auf dem 40. meiner Cousine eingeladen“, berichtet sie uns mit bebender Stimme. „Im Laufe der Feier passierte es dann…unser Junge hat…hat….Dieter, erzähl du bitte weiter.“ Frau Huber wendet sich schluchzend von uns ab, ihr Mann atmet tief durch und erzählt: „Unser Kind hat sich völlig danebenbenommen. Trank den ganzen Nachmittag nur Limonade. Der viele Zucker hat ihn total hibbelig werden lassen. Er terrorisierte die ganze Feier mit Geschrei und warf dabei sein Spielzeug und Essen kreuz und quer durch den Raum. Als Höhepunkt schlief er auf der Couch ein und hat sich dabei vollgeschissen. Oberpeinlich. So verhält sich sonst nur unser Onkel Walther, weshalb der auch nicht mehr zu Familienfeiern eingeladen wird. Wegen unseres Rotzlöffels droht uns nun ein ähnliches Schicksal. Auch Freunde wollen uns nicht mehr besuchen und wir vermuten, dass liegt auch an ihm. Der Kleine ist dabei, uns gesellschaftlich untragbar zu machen.“ Auf Nachfrage des Hänselblatts, wie ihr Sohn denn nun eigentlich heißt, haben die Hubers eine überraschende Antwort parat: „Sein Name?“, sagt der Vater. „Den hat er uns bisher nicht genannt. Unhöflich sind sie nämlich auch noch, die Kinder von heute.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s