Dortmund bestätigt Transfer: Hummels wechselt nach München

Mats Hummels hat mit seinem neuen Verein großes vor. Quelle: Michael Kranewitter, Wikimedia Commons, CC-by-sa 4.0
Mats Hummels hat mit seinem neuen Verein Großes vor.
Foto: Michael Kranewitter, Wikimedia Commons, CC-by-sa 4.0

Dormtund – Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern, nun hat es Hans-Joachim Watzke, Geschäftsführer des BVB, bestätigt: „Ja, ich kann Ihnen hier und heute mitteilen, dass Mats Hummels den BVB zur neuen Saison in Richtung München verlassen wird.“ Über die Höhe der Ablösesumme wollte Watzke keine Angaben machen, sprach aber von einem – Zitat – „hübschen Sümmchen“. Hummels freut sich riesig über die Rückkehr in die Stadt, in der er einen Großteil seiner Jugend und fußballerischen Ausbildung verbracht hat. Angesprochen auf seine sportlichen Ziele verriet Hummels: „Der sportliche Druck wird immens sein, das ist dort nun mal so, aber ich wusste, worauf ich mich einlasse. Oberstes Ziel muss es sein, die Klasse zu halten – und wer weiß, mit etwas Glück spielen wir ja vielleicht sogar um den Aufstieg mit. Im Vorfeld kann man das schwer voraussagen.“ Bundestrainer Joachim Löw dürfte von dem Wechsel seines Abwehr-Chefs in die Zweite Bundesliga kaum begeistert sein, kann den Transfer aber verstehen: „Bei 1860 weiß der Mats (Hummels, Anm. d. Red.) genau, woran er ist. Er lebt in einer der schönsten Städte Deutschlands und muss sich von den BVB-Fans nicht vorwerfen lassen, zum ärgsten Konkurrenten, dem FC Bayern, gewechselt zu sein. Die Einbußen an Gehalt, die er dort hinnehmen muss, kann er mit seinem hübschen Gesicht wieder in der Werbung wettmachen. So mache ich das ja auch.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s